Fehlermeldung

Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in _menu_load_objects() (Zeile 579 von /is/htdocs/wp10958967_DDBEHMF9R2/www/vhosts/make-better.de/htdocs2/includes/menu.inc).

AdWords Bannerformate

Alle Formate und Richtlinien sowie eine kleine Display Ad Builder Hilfe
Adwords Bannerformate

Im AdWord System ist es möglich, verschiedene Bannerformate sowie Video-Anzeigen auszuwählen, um Werbung zu betreiben.

Im Affiliatemarketing sind die von Google erlaubten Display-Anzeigenformate ebenfalls üblich und halten sich an die gängigen Werberichtlinien im Display-Werbenetzwerk.

Die Banner können auf die verschiedenen Endgeräte bzw. Empfänger (Desktop und Mobil) verteilt und ausgerichtet werden.

Endgeräte und Empfänger für Banner

Da die Endgeräte unterschiedliche Richtlinien für die Bannerformate haben, kann nicht immer geräteübergreifend die selbe Anzeige für das Notebook, den Desktop-Computer und das Smartphone verwendet werden.  Nachfolgend zeigen wir Ihnen die verschiedenen Formate für die jeweiligen Endgeräte:

Anzeigen für Desktop-Computer und Notebooks

Die folgende Tabelle zeigt Ihnen die Bannerformate für Desktop-Computer und Notebooks. Diese Anzeigen zählen zu den IAB-Formaten. Die Anzeigen können entweder animiert (gif & swf) oder statisch angezeigt werden (png, jpeg & gif):

Name

Breite

Höhe

Leaderboard*

728 Pixel

90 Pixel

Large Leaderboard

970 Pixel

90 Pixel

Banner

468 Pixel

60 Pixel

Small Square

200 Pixel

200 Pixel

Square

250 Pixel

250 Pixel

Rectangle*

180 Pixel

150 Pixel

Medium Rectangle*

300 Pixel

250 Pixel

Large Rectangle

336 Pixel

280 Pixel

Vertical Rectangle

240 Pixel

400 Pixel

Skyscraper

120 Pixel

600 Pixel

Wide Skyscraper*

160 Pixel

600 Pixel

Half Page Ad

300 Pixel

600 Pixel

Billboard

970 Pixel

250 Pixel

Portrait

300 Pixel

1050 Pixel

* Diese Anzeigenformate gehören dem international anerkannten Universal Ad Package an. Die UAP-Anzeigen haben eine bessere Wirkung als traditionelle Formate.

Anzeigen für Smartphones, Tablets und Youtube

Für Anzeigen auf Smartphones, Tablets oder Video-Anzeigen (Youtube) gibt es spezielle Bannerformate. In der nachfolgenden Tabelle finden Sie die jeweiligen Bezeichnungen und Formate:

Name

Breite

Höhe

Mobile Leaderboard

320 Pixel

50 Pixel

Large Mobile Banner

320 Pixel

100 Pixel

Vertical Interstitial Ad (Phone)

320 Pixel

480 Pixel

Horizontal Mobile Banner

480 Pixel

32 Pixel

Horizontal Interstitial Ad (Phone)

480Pixel

320 Pixel

Youtube In-Video Format

480 Pixel

70 Pixel

Vertical Interstitial Ad (Tablet)

768 Pixel

1024 Pixel

Horizontal Interstitial Ad (Tablet)

1024 Pixel

768 Pixel

Large Youtube Companion

300 Pixel

250 Pixel

Small Youtube Companion

300 Pixel

60 Pixel

 

Hier können Sie nochmal die verschiedenen Bannerformate und Größen in visualisierter Form sehen:

Richtlinien für animierte/ statische Banner

Da die Banner, je nachdem, ob sie animiert oder statisch sind, verschiedene Vorgaben und Richtlinien einhalten müssen, haben wir diese im Folgenden für Sie zusammengefasst:

  • maximale Bannergröße von 150KB (Neuerung seit 2013 – davor waren es 50KB)
  • max. Bildfrequenz darf 5 fps bzw. 200 Frames pro Millisekunde nicht überschreiten
  • Flash (swf) darf max. 30 Sekunden dauern – anschließend muss ein statisches Bild folgen
  • die clickTAG-Variable muss von allen Flash-Anzeigen unterstützt werden (Tracking Code)

 

Mögliche Ablehnungsgründe für Werbebanner:
 

  • Nicht angemessene Image-Qualität
  • Anzeigeninhalt inakzeptabel
  • Stroboskop-Effekt und Blinken
  • Trick-to-Click
  • Simulation von Maus- oder Computeraktionen

 

Eine kleine Hilfe: Der Display Ad Builder

Wenn Sie Ihre Banner oder Images mit Hilfe von Vorlagen selber kreieren möchten, gibt es den Display Ad Builder von AdWords. Diesen können Sie über den Button „neue Anzeige“ aufrufen und dann für sich nutzen.

Display Ad Builder

Mit dem Display Ad Builder können Sie in kurzer Zeit Ihre Image-Anzeigen erstellen. Dieses Tool bietet verschiedene Bannervorlagen aus diversen Kategorien und Bereichen. Vor allem für Testzwecke, um zu sehen, ob diese erstellten Banner eine alternative Option für Ihr jeweiliges Vorhaben sind, reichen die Ad-Builder-Image-Anzeigen auf jeden Fall aus.

Natürlich ist es aber generell besser, wenn Sie für Ihre Anzeigen individuell erstellte Banner, die sich an Ihrer CI (Corporate Design) ausrichten, nutzen. Diese sind einfach qualitativ hochwertig

Haben Sie Fragen zu diesem Artikel?

Die Redaktion hilft Ihnen gern.

make better GmbH
we@make-better.de
0451 62 06 68 50

Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an we@make-better.de widerrufen.

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

CAPTCHA
Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.