Fehlermeldung

Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in _menu_load_objects() (Zeile 579 von /is/htdocs/wp10958967_DDBEHMF9R2/www/vhosts/make-better.de/htdocs2/includes/menu.inc).

Aufbau einer Produktdetailseite

Wer nicht findet, was er sucht... sucht ziemlich schnell das Weite!

Die Produktseite ist die eigentliche Verkaufsseite im Online-Shop. Hier soll der Kunde alle Informationen erhalten, die er benötigt, um sich für den Kauf eines Produkts zu entscheiden. Die Bereitstellung von Produktinformationen ist für den Betreiber eines Online-Shops allerdings kein freiwilliges, großzügiges Angebot an seine Besucher.

Wenn ein Kunde nicht findet was er sucht, sucht er ziemlich schnell das Weite! Daher ist es obligatorisch für jeden Betreiber eines Online-Shops, seine Produktdetailseite so zu gestalten, dass bei seinen Interessenten keine Fragen offen bleiben. Schließlich möchte er ja seine Kunden zum Kauf bewegen, und sie nicht davon abhalten. Merke: Wenn ein Kunde nicht findet was er sucht, sucht er schnell das Weite

Welche Informationen gehören auf die Produktseite?

Natürlich unterscheiden sich Aufbau und Aussehen einer Produktseite je nach Shop, Angebot und Zielgruppe. Dennoch gibt es einige feste Faktoren, die unbedingt und in jedem Fall auf einer Produktseite vorhanden sein müssen.

  • Ein Bild sagt ja bekanntlich mehr als 1000 Worte, aber reicht das alleine aus?
  • Was ist mit einer Beschreibung des Produktes? Oder lieber kurze Stichpunkte?
  • Hat das Produkt eigentlich einen Namen? Und wenn ja - ist es der Name, der auch im stationären Handel verwendet wird?
  • Wie sollte eigentlich die URL lauten?
  • Was ist eine formatierte Headline und welche Regeln müssen eingehalten werden?
  • Und... was haben eine Keyword-Recherche und doppelte Inhalte mit all dem zu tun?

Keine Panik – wir gehen mit Ihnen auf Wunsch diese und alle weiteren Fragen zu Produktdetailseiten im eCommerce Schritt für Schritt durch.

Und nun zur Basis: Wie baue ich eine Produktseite im Online-Shop auf?

Die perfekte Produktdetailseite im Online-Shop

Damit die Produktseite im Online-Shop vom Aufbau und der Struktur auf Ihre Besucher nicht abschreckend wirkt, finden Sie anbei eine Infografik, mit deren Hilfe Sie Ihre Produkte (hoffentlich) besser verkaufen können. Natürlich hat diese Grafik keinen Anspruch auf Vollständigkeit und kann kein Garant für Ihren Erfolg mit einem Online-Shop sein.

Aber: Schaffen Sie eine gute Grundlage, messen und analysieren Sie das Verhalten Ihrer Besucher und drehen Sie an den richtigen Stellschrauben, um aus ihnen echte Kunden zu machen! 

Und nun zur Beschreibung mit Legende

Ist Ihnen etwas aufgefallen? Eine gute Artikelseite lebt nicht nur von dem, was Sie dem Kunden zeigen - sie lebt auch davon, was sie verbirgt! In diesem Fall ist es die bei vielen Shops verwendete Seiten-Navigation. Der linke Menübereich sollte daher zwar auf der Startseite und den Kategorieseiten eingeblendet sein, auf der Artikelseite hingegen besser nicht. Warum? 

Das Menü einer Produktseite besser ausblenden

Wenn Sie in ein Geschäft gehen, sich dort einige Produkte anschauen und vielleicht auf dem Weg zur Kasse noch eine Frage an den Verkäufer stellen, wird er Ihnen alle Informationen liefern, die Sie zur Kaufentscheidung benötigen. Er wird Ihnen zu einem Pullover Details zur Herkunft und Qualität der Wolle geben, vielleicht hat er noch ein paar Pflegetipps zu Hand und einen Vorschlag für eine passende Hose.

Er wird Ihnen aber niemals sagen: „Wenn Sie noch mehr Informationen brauchen, müssen Sie in ein anderes Geschäft gehen.“

Was durchaus logisch klingt, lässt sich bei genauem Hinschauen jedoch bei vielen Online-Shops feststellen: Es werden munter Links auf andere Portale gesetzt und so potentielle Käufer direkt zur Konkurrenz geschickt. Der Verkäufer wird auf Ihrem Weg zur Kasse aber auch nicht versuchen, Ihren gewählten roten Pullover gegen eine blaue Jacke, ein grünes Sweatshirt, ein gelbes Paar Schuhe oder eine schwarze Hose zu tauschen.

Was ebenfalls logisch klingt, ist einer der schlimmsten Fehler im eCommerce.

Stellen Sie sich vor: Sie haben einen Kunden schon auf der Produktdetailseite. Alles, was er jetzt noch tun muss, ist, den Artikel in den Warenkorb zu legen. Doch warum tut er das nicht?

In der linken Seitennavigation sieht er das komplette Menü der Startseite. Und schon überlegt er es sich anders, sucht vielleicht noch weiter im Shop nach anderen Produkten und im schlimmsten Fall geht seine Kauf-Motivation unterwegs verloren. Blöd, oder?

Haben Sie Fragen zu diesem Artikel?

Martin Plendl hilft Ihnen gern.

Martin Plendl - make better

Martin Plendl ist mit der Beratung von Unternehmen betraut, die im Web erfolgreich werden oder bleiben wollen. Dazu gehören neben der theoretischen Ausrichtung auch die Konzeption, Durchführung und Auswertung von Newsletter-Kampagnen sowie die Gestaltung von Landeseiten. Die Betreuung mehrerer Webshops ergibt sich natürlich ebenfalls aus seiner Vita.

Martin Plendl
plendl@make-better.de
0451 62 06 68 50

Martin Plendl bei Xing Martin Plendl bei LinkedIn Martin Plendl bei Google+

Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an we@make-better.de widerrufen.

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

CAPTCHA
Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.