Fehlermeldung

Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in _menu_load_objects() (Zeile 579 von /is/htdocs/wp10958967_DDBEHMF9R2/www/vhosts/make-better.de/htdocs2/includes/menu.inc).

Werbeanzeigen bei Facebook erstellen

In 10 einfachen Schritten zur Werbeanzeige
Laptop mit Daumen hoch und 1500 Likes Sprechblase

Das Erstellen von Anzeigen auf Facebook ist im Prinzip nicht schwer. Der Werbeanzeigenmanager führt euch durch alle Schritte und gibt Hilfestellung.

1. Einloggen und loslegen

Um eine Werbeanzeige zu erstellen, loggt ihr euch mit dem Profil ein, das Administratorenrechte für die zu bewerbende Seite hat. Unterhalb eures Titelbilds klickt ihr auf das Zahnrad und im Drop-Down Menü auf "Werbeanzeige erstellen":

2. Ziel festlegen & benennen

Es öffnet sich eine neue Seite. Dort legt ihr zunächst euer Ziel fest. Lasst euch dabei Zeit, vor allem die Zieldefinition ist für den Erfolg wichtig. Dann gebt ihr der Kampagne einen eindeutigen Namen. Das ist für die spätere Verwaltung hilfreich. In einer Kampagne können mehrere Anzeigen laufen. So kann Erfolg direkt miteinander verglichen werden.

 

3. Zielgruppe bestimmen

Nun könnt ihr die Zielgruppe der Kampagne definieren. Wir gehen jetzt davon aus, dass ihr eine neue Zielgruppe erstellt und nicht eine gespeicherte verwendet. Das könnt ihr aber beim nächsten Mal tun, wenn ihr die selbe Zielgruppe mit einer neuen Anzeige ansprechen wollt. Ihr könnt über den Standort, das Alter, das Geschlecht und Sprachen die Zielgruppe definieren. Dann könnt ihr diese über detaillierte Merkmale und Verbindungen zu eurem Unternehmen weiter eingrenzen.

4. Platzierung bestimmen

Nun kann die Platzierung bearbeitet werden. Empfohlen wird natürlich die automatische Platzierung. Das macht selbstverständlich auch Sinn, da wir die Ausspielalgorithmen von Facebook nicht kennen.

5. Budget und Zeitplan bestimmen

Nun werden Budget und Zeitplan festgelegt. An dieser Stelle wird also definiert, wie lange die Anzeige laufen soll und wie viel Geld pro Tag oder insgesamt ausgegeben werden soll. Die Auswahl steht meist auf Tagesbudget, also an dieser Stelle nicht einfach das Gesamtbudget eintragen, ohne genau hinzuschauen!

Während diese Einstellungen vorgenommen werden, gibt Facebook schon Prognosen über Reichweite und Gesamterfolg der Anzeige:

6. Bild und Text für die Anzeige gestalten

Auf der nächsten Seite wird das Erscheinungsbild der Anzeige festgelegt. Das Format, die Texte und Bilder können individuell zusammengestellt werden. Achtung bitte beim Karussell! In den letzten Monaten kam es immer wieder zu peinlichen Fehldarstellungen, wenn Werbetreibende versuchten durch die Reihenfolge der Bilder eine Geschichte oder einen Satz zusammenzufügen, denn die Reihenfolge ist scheinbar (noch) nicht festgelegt.


Beispiel für Werbeanzeige

7. C2A einfügen

Optional kann am Ende der Seite ein so genannter "Call to action" (C2A) Button eingefügt werden. Dieser macht Sinn, wenn ihr Emailadressen sammeln oder ein Produkt verkaufen wollt. Auch für Stellenanzeigen oder Blogartikel ist dieser Button sinnvoll, da er direkt zu einer Emailadresse oder Website verlinken kann.

8. Facebook-Pixel

Als erweiterte Option kann ein Facebook-Pixel erstellt werden, das im Code der eigenen Website integriert werden muss, damit so die Werbeanzeigen noch genauer analysiert werden können. So wird zum Beispiel dann kontrolliert ob ein User, der bei Facebook auf "Jetzt kaufen" klickt, auf der Website den Kauf auch tatsächlich abschließt.

Nachdem Bilder und Texte hochgeladen sind, seid ihr so gut wie fertig. Lest euch vor dem Absenden die Werberichtlinien noch einmal durch, diese ändern sich hin und wieder.

9. Zahlungsmethode bestimmen

Nun müsst ihr nur noch eure Zahlungsmethode auswählen. (Wenn ihr Paypal nutzt, kontrolliert nochmal das Konto, das hier von Facebook ausgewählt wird). Möglich sind Lastschrift, Kreditkarte oder Paypal.

10. Erfolg messen und analysieren

Auf der Seite des Werbeanzeigenmanagers könnt ihr nach der Freischaltung der Anzeige den Verlauf und letztendlich den Erfolg der Kampagne beobachten.

 

Und nun viel Spaß beim Erstellen eurer Werbeanzeigen!

Haben Sie Fragen zu diesem Artikel?

Die Redaktion hilft Ihnen gern.

make better GmbH
we@make-better.de
0451 62 06 68 50

Wir lieben was wir tun. Die Zusammenarbeit im Team und die Abwechslung durch starke Kundenprojekte - so entstehen Erfolge.

Wir definieren Ziele. Für die Werte, die wir gemeinsam mit unseren Kunden und Partnern schaffen und an denen wir uns messen lassen wollen.

Wir mischen Analyse, Strategie, Technologie und Design. Ob für Kunden oder eigene Projekte: Unser Wissenspool sorgt für neue Ideen.

Sicher ist: Wir lieben was wir tun.

make better - und alles bleibt besser!

Kontakt

0451 62 06 68 50
Auf Google+ besuchen

Fragen Sie uns! Wir antworten.

Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an we@make-better.de widerrufen.

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

CAPTCHA
Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.